Der Podcast wird flügge: CoCast.de geht an den Start

cocast launch banner

Fast ein Jahr gibt es den CoCast nun schon und in der Zeit ist viel passiert. Wir haben viele Podcasts aufgenommen, uns weiterentwickelt, Jan getrollt und Denny als vierten CoCaster an Bord geholt. Der CoCast ist in dieser Zeit auch unerwartet erfolgreich geworden, also folgt nun der logische Schritt: Nachdem der Podcast als Kategorie im Blog von Charles startete, wird er nun flügge und wir präsentieren euch stolz CoCast.de!

Auf unserer neuen Webseite steht der Podcast nun 100%ig im Vordergrund und soll sich in Zukunft mindestens genauso gut weiterentwickeln, wie bisher – wenn nicht sogar noch besser! Dabei habt natürlich auch ihr als Leser und Hörer etwas davon, denn wir versuchen euch den Zugang zu den Episoden möglichst einfach zu gestalten.

Auf der Frontseite seht ihr beispielsweise immer die jeweils aktuelle Episode und auch anwesende Gäste werden dort erwähnt. Damit ihr natürlich nicht vergesst, wer bis zu den Zähnen bewaffnet hinter dem CoCast steht, gibt es dort auch noch eine große Sektion über die eigentlichen Podcaster. ;)


Auf unser Podcast-Archiv habt ihr von dort aus natürlich ebenfalls direkten Zugriff Dort seht ihr dann alle Folgen des CoCasts mit den jeweils besprochenen Themen und auch unsere letzten Features und Specials, die wir regelmäßig aufnehmen, seht ihr dort prominent. Da wir ja auch regelmäßig Gäste zu uns in den Podcast einladen, haben wir ihnen zu Ehren eine gesonderte Gäste-Seite aufgesetzt mit den jeweiligen Episoden, in denen sie dabei sind.

Ebenfalls weiterentwickelt haben wir uns auf sozialer Ebene. Nein, wir trollen uns nun nicht weniger in den Podcasts – stattdessen findet ihr nun auch jeweils eine eigene CoCast-Seite bei Google+ und Facebook. Der Twitter-Account hat darüber hinaus seine lange angekündigte Namenskürzung erhalten und ist nun unter @CoCastDE zu finden – kürzer, griffiger, präsenter.

logo

Optisch haben wir versucht, den Zwischenweg aus Minimalismus und viel Content zu finden. Wir hoffen, dass euch das Design des Blogs und vor allem auch unser neues Logo gefällt. Das Logo stammt dabei übrigens von Till – vielen Dank an dieser Stelle an ihn!


Unsere Feed-URLs haben sich übrigens nicht geändert – FeedBurner und iTunes könnt ihr also immer noch wie gehabt erreichen und ihr müsst keine neuen Feeds abonnieren. Dass unser iTunes-Feed seit Episode #021 nicht mehr einwandfrei funktioniert, ist uns bekannt. Wir arbeiten so sehr daran, wie es uns möglich ist und versuchen die Fehlerursache ausfindig zu machen!

Wir hoffen, dass euch unsere neue Webseite so gut gefällt, wie uns. Wir sind mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden und trotzdem noch lange nicht fertig. Änderungen und Neuerungen wird es immer geben. Als kleinen Service haben wir dazu auch ein Changelog integriert, in dem ihr den genauen Werdegang der Webseite nachverfolgen könnt. Künftig halten wir dort auch geplante Änderungen fest, sodass ihr hautnah an der Entwicklung dabei seid und natürlich auch weitere Änderungen, Neuerungen und Wünsche äußern könnt. Sofern solche Wünsche vorhanden sind, ihr Kritik und Lob äußern wollt oder selbst mal bei einer CoCast-Episode dabei sein wollt, kontaktiert ihr uns am besten einfach über unser Kontaktformular! Wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Wie es bei neuen Webseiten immer mal der Fall ist, kann es natürlich auch vorkommen, dass unsere neue Webseite hier und da Probleme macht oder sich der ein oder andere Fehler eingeschlichen hat. Feedback ist in den Kommentaren also immer gern gesehen! Jetzt geben wir aber erstmal den Startschuss für den erwachsen gewordenen CoCast und hoffen, dass ihr genauso viel Spaß dabei habt, wie wir. Ohne euch, die Hörer, wäre all das nicht möglich und das ist unser voller Ernst!